Piestany Spa Slovakia Piestany Network

Piestany Bad - Heilprozeduren:

Aus den Naturheilquellen werden in Piestany Thermalwasser und schwefelhaltiger Schlamm angewendet. Mineralwasser wird am häufigsten in Form von Wannenbädern bei einer Temperatur von 35-38°C appliziert. Die Temperatur kann auf Anordnung des Arztes optimiert werden. Die Applikation dauert 10-20 Minuten. Eine weitere Applikation sind Bassinbäder bei einer Wassertemperatur von 38-40°C, wo es möglich ist, die Belastung durch die Eintauchtiefe des Patienten zu dosieren. Dauer der Bäder etwa 5-30 Minuten. Eine Einmaligkeit von Pieštany sind die Bassins mit natürlichem Boden, in denen thermales Mineralwasser direkt durch die Schlammschicht sprudelt, wodurch ein verdünntes Schlammbad entsteht. Thermalwasser wird auch bei Perl- und Kohlensäurebädern verwendet. Die Dauer der Applikation, Form und Anzahl bestimmt der Arzt.

Schlammanwendungen werden in Form von Teil- oder Gesamtpackungen verabreicht. Die Technik der Zubereitung und Verabreichung garantiert eine Applikation unter strengen Hygienebedingungen. Die Menge des verabreichten Schlamms hängt von der Applikation ab und bewegt sich von 5 bis 70 kg. Die Temperatur des applizierten Schlamms schwankt zwischen 40-46°C und die Applikationszeit 15 bis 25 Minuten. Die Temperatur, Art und Umfang der Applikation sowie auch die Dauer schreibt der Arzt vor.

Neben diesen natürlichen Heilquellen in unserem Kurbad wenden wir eine reiche Palette von Rehabilitationsmethoden und Techniken an, die Bestandteil der Kur im Einklang mit den neuesten Erkenntnissen der Heilrehabilitation sind. Der behandelnde Arzt entscheidet über die Rehabilitationsmethode bei jedem Patienten, die dann vom Rehabilitationspersonal geleitet und ausgeübt wird.

Wesentlicher Bestandteil des Rehabilitationsprogramms unseres Kurbades ist die Heilgymnastik. Bei einem großen Teil der Kurgäste ist das die einzig zweckdienliche Behandlung, wodurch ausgezeichnete Heilerfolge erzielt werden können. Es handelt sich um eine anregende und tonisierende Wirkung, um die Beeinflussung der Kreislauf- und Atmungsfunktionen, aber auch um die Stabilität des vegetativen Gleichgewichts und die Erhöhung der immunologischen Abwehrreaktionen. Hier ist auch die günstige Auswirkung auf den Bewegungsapparat, die Erhöhung der Muskelkräfte, Ausdauer und Erhöhung des Beweglichkeitsbereiches der Gelenke zu bewerten. Die Übungen gibt es individuell oder in Gruppen, im Wasser, an Geräten oder an Rollen, in Form von Traktion auf dem Trockenen und im Wasser. Eine geeignete Ergänzung ist das Rehabilitationsschwimmen. Von den neueren Methoden werden häufig Fazilitätsmethoden, mobilisierende Techniken, Elektrostimulation, Glättechniken und andere angewendet.

Abgekühltes Mineralwasser wird ebenfalls zur Applikation von Hydrotherapieprozeduren genutzt, wie Unterwassermassage, Whirlpool und schottisches Spritzen (Spritzen mit kaltem und warmem Wasserstrahl zur Abhärtung und Entspannung des Organismus). Die Temperatur, Zeit und angewendete Art der Hydrotherapie verordnet der Kurarzt.

Eine der ältesten, aber sehr beliebten physikalischen Heilmethoden ist die Heilmassage. In unserem Kurbad applizieren wir die klassische und die Reflexmassage.

In der Badetherapie hat seinen festen Platz die Elektrotherapie. Diese Art der physikalischen Heilung wird in unserem Kurbad ständig perfektioniert und mit neuen Geräten im Einklang mit den aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen ergänzt. Es werden verschiedene Formen und Arten galvanischer Ströme, diadynamischer Ströme und Interferenzströme angewendet. Bei der Erwärmung mit Hochfrequenzströmen halten wir die gleichen Prinzipien wie bei der Balneotherapie ein. Erfolgreich applizieren wir Ultraschall, Magnetotherapie und verschiedene Arten der Lichttherapie aus künstlichen Quellen.

Bei Funktionsblockaden des Bewegungsapparates wird mit Erfolg die Manipulativtherapie angewendet, die in Pieštany langjährige Tradition hat. Diese wird nur von Ärzten ausgeführt, die auf diesem Gebiet speziell geschult sind.

In einigen individuellen Fällen ist es möglich, sehr gute Ergebnisse auch nach der Akupunktur zu beobachten, die nur speziell ausgebildete Ärzte durchführen.

In individuellen Fällen gehört in den Rahmen der komplexen Kur auch die medikamentöse Behandlung, ohne die manche Patienten nicht auskommen.

Einen bedeutenden Bestandteil der komplexen Badetherapie bildet die Ernährung. Das Diätsystem in unserem Kurbad geht vom physiologischen Prinzip aus und hat einseitig ausgewogene Diäten. Dieses Diätsystem mit seinem Kaloriengehalt respektiert die Belastung des Patienten bei den balneotherapeutischen Applikationen.

Ein notwendiger Bestandteil unseres Heilprozesses ist die Psychotherapie. Sie wird direkt von Ärzten und Krankenpersonal durchgeführt, bzw. bei Bedarf von klinischen Psychologen. Eine spezielle Gruppe bilden Patienten mit psychosomatischen Störungen. Allein schon das Kurambiente ist ein sehr wichtiger unterstützender Faktor für Relaxing und Aufbereitung einer gestörten Psyche.

Hotels, Unterkunft
Restaurants, Service, Casino
Transport, Fahrpläne
Freizeit und Sport

Text © Piešanske Kúpele
Photo courtesy © Piestany Network

  PiestanyEnglish | PiešanySlovensky

Piestany Glasbrücke schließt die Stadt mit der Badekurortinsel an

Spa Piestany Thermia Palace Badekurorthaus

Spa Piestany Victoria regia und die Schildkröten

Spa Piestany Badekurorthaus Balnea

Hotel Piestany Hotel Benatky

Piestany Stadthäuser, und -kaffee.

  Piestany.NET search

Piestany Network
Apartments Piestany
Piestany Slovakia

Piestany

© 2001 Piestany Region
e-mail: piestany@region.sk

Region Network: Tatry - Tatra - Kosice - Piestany - Kezmarok - Pieniny - Bratislava